2care4 - English
2care4 -

Parallelimport


Parallelimport


Was ist Parallelimport?


Parallelimporte basieren auf dem Prinzip des freien Warenverkehrs innerhalb der EU/EWR-Länder.

Beim Parallelimport von Arzneimitteln wird das Originalarzneimittel aus einem anderen EU/EWR-Land importiert und in Deutschland entsprechend der deutschen Verpackung des Originalherstellers verkauft. Wir kaufen die Arzneimittel von Großhändlern im EU/EWR-Land, indem es von der jeweiligen nationalen Arzneimittelbehörde zugelassen ist. Alle Arzneimittel, die importiert und vertrieben werden, müssen von der nationalen Arzneimittelbehörde oder der europäischen Arzneimittelbehörde EMA (European Medicines Agency). zugelassen sein.

Es gibt keinen Unterschied zwischen parallel importierten Produkten und Originalprodukten. Das Arzneimittel wird jedoch in eine neue deutsche Faltschachtel umverpackt oder mit deutschsprachigen Etiketten auf der Originalverpackung des parallel importierten Arzneimittels versehen.

Parallel importierte Arzneimittel machen derzeit 26% aller in dänische Apotheken verkauften Arzneimittel und 7% der im Krankenhaussektor verwendeten Arzneimittel aus. Im Jahr 2018 beliefen sich die Einsparungen durch parallel importierte Arzneimittel auf 610 Mio. DKK.

Das Arzneimittel


Als Verbraucher erweist es sich manchmal als sehr schwierig den Pharmamarkt für Arzneimittel zu durchschauen. Daher sind Sie sehr darauf angewiesen, dass Ihr Apotheker Sie über das Arzneimittel informiert und berät.

Mehr lesen

Qualität und Verbrauchersicherheit


Es gibt keinen Unterschied in Bezug auf Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit von parallel importierten Arzneimitteln im Vergleich zu direkt importierten Arzneimitteln. Parallel importierte Arzneimittel sind Originalarzneimittel, die in anderen EU-Ländern vertrieben werden.

Mehr lesen

Conni Fuglsang


Projekte sind meine große Leidenschaft, deshalb arbeite ich als Projektmanagerin in der Projektabteilung ...

Mehr lesen